Beerdigung - das Zeitliche segnen

Wenn es einen Todesfall in Ihrer Familie gibt, sind wir für Sie da. Machen Sie gern mit der Pastorin/dem Pastor einen Termin für ein seelsorgerliches Gespräch aus. Für die Organisation der Trauerfeier ist das von Ihnen gewählte Bestattungsinstitut der erste Ansprechpartner. Der Bestatter nimmt für die zeitliche Planung der Trauerfeier direkt Kontakt mit unserem Kirchenbüro auf.

Den geliebten Menschen Gott zurück geben

Die Trauerfeier ist der zentrale Punkt, an dem die Angehörigen den verstorbenen Menschen Gott zurück geben. Deshalb gilt unsere ganze Aufmerksamkeit der Vorbereitung und Ausgestaltung dieses Gottesdienstes: Von der Auswahl der Instrumentalmusik und der Lieder über die mögliche Mitwirkung der Angehörigen bis zur individuellen Ansprache, die das Leben im Licht Gottes deutet.Die Trauerfeier begleitet die Familie und Angehörigen beim Übergang vom Tod zum Leben. Beim seelsorgerlichen Gespräch vor der Beerdigung ist ausreichend Gelegenheit, eigene Wünsche und Vorstellungen zur Gestaltung der Trauerfeier einzubringen.

Für Orgel und den Gemeindegesang stehen Choräle und traditionelle Orgelmusik zur Verfügung. Beides wird gerne gewählt.
Möglich sind auch Einspielungen von passender Jazz-, Rock- oder Popmusik. Auch diese wird zunehmend von Trauerfamilien nachgefragt. Wir haben unten auf dieser Seite einige Vorschläge aufgelistet. Sprechen Sie uns dazu oder Ihren Vorschlägen gerne an.

Textvorschläge für die Trauerfeier zum Download finden Sie unten.

Es ist gut, wenn Sie sich mit Ihren Lieben gemeinsam schon zu Lebzeiten über die Form der Bestattung Gedanken gemacht und diese fest gelegt haben.
Zu unserer Marienkirche gehört der Friedhof. Gern sind wir Ihnen bei der Suche nach einer entsprechenden Grabstelle behilflich.

Friedhofsverwaltung Marienkirchengemeinde

Kontakt über das Kirchenbüro:
E-Mail: kg.ahausen@evlka.de
Telefonisch:04269-5288

Zuständige Kirchenvorsteherin für Fragen des Friedhofs

Christine Abel.
christine.abel@ewetel.net